Deutsch



Schon gewusst, dass…

  • ...die Pfadibewegung mit mehr als 22 000 Mädchen und 28 000 Jungen die grösste Jugendorganisation der Schweiz ist?
  • ...die Pfadibewegung politisch und religiös unabhängig ist?
  • ...die Pfadi Trotz Allem behinderten Kindern und Jugendlichen die gleichberechtigte Teilnahme ermöglicht?
  • ...die Pfadibewegung ihre Leiterinnen und Leiter in Zusammenarbeit mit Jugend+Sport nach modernsten Methoden aus- und weiterbildet?
  • ...die Pfadibewegung weltweit mehr als 35 Millionen Mitglieder in über 160 Staaten hat?

Aktivitäten

Dank der bald 100-jährigen Tradition unserer Bewegung kennen wir die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen und sie kennen uns: aus Büchern, Filmen und Erzählungen. Höchste Zeit, selbst mitzumachen! Ob in der Stadt oder auf dem Land, ob drinnen oder draussen, unsere Anlässe sind so vielfältig wie die Interessen der Kinder und Jugendlichen selbst:
  • Ferien im Zelt oder im Lagerhaus, basteln und Abenteuer erleben
  • austoben, spielen, kochen, singen, unterwegs
  • am Lagerfeuer plaudern, lachen und philosophieren
  • Seilbrücken erklimmen und Hütten bauen: auf Du und Du mit der Natur sein
Im Zentrum steht immer das Leben in der Gruppe. Hier werden Pläne geschmiedet, Freundschaften geschlossen und einfach über alles geredet, was einen beschäftigt.

Altersgruppen

Je nach Alter gehört man zu den:
  • Wölfli (von 6 bis 10 Jahren)
  • Pfadi (von 10 bis 14 Jahren)
  • Cordées, Raidern oder Pionieren (von 14 bis 17 Jahren)
  • Rovern (ab 18 Jahren)
Viele Rover sind gleichzeitig als Leiterinnen und Leiter in den andern Altersgruppen tätig. Sie werden schon früh auf diese anspruchsvolle Aufgabe vorbereitet und entsprechend ausgebildet.

Unsere Ziele

Pfadi bedeutet unvergessliche Erlebnisse, Freundschaften und viel Spass. Gleichzeitig bietet sie aber auch die Chance, Sozialkompetenz spielerisch zu erfahren, indem man lernt,
  • die eigene Persönlichkeit ganzheitlich zu entfalten
  • im Zusammenleben Rücksicht zu nehmen und Konflikte zu lösen
  • kritisch eigene und andere Werte zu hinterfragen, offen zu sein und nachzudenken
  • Verantwortung für sich und andere zu übernehmen
  • Natur und Umwelt zu respektieren und verantwortungsvoll damit umzugehen.
Nach dem Motto "Learning by Doing" gestalten die Pfadi ihre Aktivitäten dem Alter entsprechend so weit wie möglich selbst und verwirklichen so aktiv ihre Träume.

Die Pfadi ist überall. In der Schweiz ist sie in allen Sprachregionen verankert und in 23 kantonalen Verbänden organisiert. Ihnen gehören 750 lokale Abteilungen an.
Das Dach darüber bildet die Pfadibewegung Schweiz (PBS) als nationale Organisation. Die PBS ihrerseits ist Mitglied der Weltorganisationen der Pfadfinderinnen und Pfadfinder.

Mitmachen?

In der Pfadi mitmachen ist einfach, denn alle Kinder und Jugendlichen sind bei uns jederzeit herzlich zum "Schnuppern" eingeladen! Wer in der Pfadi neue Freundinnen und Freunde gefunden und mit ihnen verrückte Abenteuer erlebt hat, wird im Herzen - wie übrigens viele berühmte Personen auf der ganzen Welt - ein Leben lang Pfadi sein…

Noch Fragen?

Die Leiterinnen und Leiter der lokalen Pfadiabteilung werden gerne mehr über die Pfadi und ihr eigenes Programm erzählen und bei allen Fragen weiterhelfen.